Aktuelles

 

  • neuer Artikel im "Ried-Info" vom 28.03.2018

  • Anpaddeln am 25.03.2018 - das Wetter hat mitgespielt!
  • Saison-Start 2018 - Ziel: das Rennen in Kanada (Juni)

  • Schnuppertrainingstermine 2018 sind online!

  • Willkommen bei den Dragonhearts

  • Ich bin dabei weil ...

  •  

Artikel im Ried-Info vom 28.03.2018

Interesse, auch mal beim Training dabei zu sein ?

 

 

Dann komm zu unseren Schnuppertrainings

 

oder

 

melde dich unter info@draboot.de

 

Anpaddeln am 25.03.2018

 

Endlich ging es wieder auf´s Wasser.

 

Am Sonntag fand unser Anpaddeln statt. Aufgrund der eisigen Temperaturen, die noch am letzten Wochenende herrschten, fand unser Anpaddeln erst an diesem Sonntag statt.

 

Bei sonnigem Wetter und super Stimmung ging es dann auch zu einer ersten Fahrt raus auf den Altrhein.

 

Natürlich haben wir das Anpaddeln auch direkt schon mal zu einer Trainingsfahrt genutzt. An der Kondition müssen wir noch etwas arbeiten, aber in Sachen Technik und Spaß am Fahren lief es direkt wieder richtig gut.

 

 

Saison-Start 2018 - Ziel: das Rennen in Kanada im Juni 2018!

Am Samstag, den 10.03.2018, trafen sich die Mitglieder des Vereins zum ersten mal nach der Winterpause wieder am Bootshaus, um das Training auf dem Altrhein in der neuen Saison vorzubereiten.

 

In diesem Jahr geht es mit dem Training besonders früh los, da wir in dieser Saison ein großes Ziel haben:

Die Teilnahme beim Concord Pacific Dragonboat Festival in Vancouver vom 22.06. bis 24.06.2018 !                                          

 

 

Dieses Event stellt natürlich das High-Light im diesjährigen Rennkalender dar, und so werden neben dem normalen Training montags und donnerstags auch an einigen Wochenenden Extra-Trainingseinheiten geschoben, um möglichst weit vorne bei den 500-Meter-Rennen an der Westküste Kanadas zu landen.

 

Sobald das Wetter mitspielt, geht es dann wieder zum Training auf den Altrhein, um fit für die neue Saison 2018 zu werden.

 

Schnuppertraining 2018

Auch 2018 gibt es für Interessierten wieder die Möglichkeit,

das Drachenbootpaddeln zu testen!

 

Montag 07. Mai 2018 ab 18:00

Montag 04. Juni 2018 ab 18:30

Montag 02. Juli 2018 ab 18:30

Montag 06. August 2018 ab 18:30 

 

Die beste Möglichkeit für Neugierige, sich zum ersten Mal in ein Drachenboot zu setzen und selber mit zu paddeln!

 

Sinnvollerweise Kleidung die nass werden darf mitbringen

(Umkleidemöglichkeiten sind vorhanden!)

 

Willkommen bei den Dragonhearts!

 

Drachenboot fahren ... Faszination pur!


20 Paddler, ein Trommler, ein Steuermann und ein 12,50 m langes Boot.

Begleitet von den unüberhörbaren Trommelschlägen des wagemutig auf dem Bug sitzenden Trommlers, getrieben von bis zu 20 Paddlern, die im Gleichtakt durchs Wasser ziehen, angefeuert vom im Heck stehenden Steuermann, stürmt es mit hoher Geschwindigkeit nach vorne - alles gepaart mit einer Riesenmenge Spaß.

Ausprobieren! Und Spass auf dem Wasser haben!

Schaut Euch auf unserer Webseite um oder kommt zum Schnupperpaddeln/Training vorbei.


Wir freuen uns auf Euch/Dich.

Mehrere zehntausend Menschen steigen in Deutschland Jahr für Jahr bei Drachenboot-Festivals ins Boot. Viele sind spontan begeistert von der Atmosphäre und der Dynamik des Drachenbootsports und schließen sich einem Verein an, um diesen Sport regelmäßig betreiben zu können. Neueinsteiger sind stets willkommen.

 

Ich bin dabei weil ...

Der Kühkopf als Naturschutzgebiet - unser Trainingsrevier

 

Die besondere ökologische Bedeutung des Kühkopfes wurde bereits vor über 50 Jahren erkannt und das Gebiet am 20. März 1952 unter Naturschutz gestellt. Mittlerweile trägt es das Prädikat "Europareservat" und ist durch die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie der Europäischen Union zusätzlich geschützt.

 

Die ausgedehnten Sumpfgebiete der Auenlandschaft, mit Gras-, Schilf- und Hartholzgewächsen, bieten Rast- und Brutplätze für zahlreiche Vogelarten.

 

Zahlreiche Erhebungen am Kühkopf haben einen sehr hohen Anteil an besonders gefährdeten Arten (Rote-Liste-Arten) nachgewiesen. Diese Artenvielfalt gilt es zu erhalten bzw. weiterzuentwickeln.

 

Bitte haben Sie daher Verständnis, das wir auf das Trommeln und jeden weiteren unnötigen Lärm verzichten. Dies ist unser Beitrag zum Aktiven Artenschutz.